Regierungsbezirke: Bezirk Arnsberg Bezirk Detmold Bezirk Düsseldorf Bezirk Köln Bezirk Münster

Angelprüfung / Vorbereitungslehrgänge

Der nächste Vorbereitungslehrgang zur Fischerprüfung findet am

05.02.2017 in Bonn- Dransdorf statt.

Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang und Informationen zu den Kosten können telefonisch bei Herrn Kemp unter Telefon: (02222) 2643 erfragt werden.

Das Anmeldeformular zum Vorbereitungslehrgang liegt aus bei

Angelsport Bonn
Kesselgasse 3, 53111 Bonn
Telefon: (0228 ) 1803333


+++

Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick:

Wie oft kann man im Jahr die Angelprüfung ablegen ?

Ab welchem Alter darf ich die Angelprüfung ablegen ?

Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich nocht nicht 13 Jahre alt bin ?

Mit welchen Kosten muss ich rechnen, wenn ich den Angelschein machen möchte ?

Ist es egal ob ich die Prüfung in Bonn oder in Siegburg ablege ?

Gibt es einen Unterschied zwischen der Angelprüfung in Bonn und in Siegburg ?

Ich verstehe die deutsche Sprache schlecht. Kann ich einen Dolmetscher mitbringen ?

Ich bin Ausländer und nur für einen begrenzten Zeitraum in Deutschland. Muss ich trotzdem die Prüfung ablegen ?

Ich bekomme Angler als Besuch aus Australien und möchte mit meinen Gästen gerne zusammen am Rhein fischen gehen. Ist das möglich ?

Muss ich an einem Vorbereitungskurs teilnehmen, um an der Prüfung teilnehmen zu dürfen ?

Wenn ich mich für den Vorbereitungskurs angemeldet habe, muss ich dann an jeder Sitzung teilnehmen ?

Welche Inhalte erwarten mich bei der Angelprüfung bzw beim Vorbereitungskurs?

Wie kann ich mich für die Teilnahme am Vorbereitungskurs / Angelprüfung anmelden?


Wie oft kann man im Jahr die Angelprüfung ablegen ?

Es gibt in Bonn jedes Jahr zwei Prüfungstermine. Einen im Frühjahr und einen im Herbst. Vor diesen Prüfungsterminen finden Kurse statt, die den interssierten Angler auf die Angelprüfung vorbereiten. Die Teilnahme an den Vorbereitungskursen ist keine Pflicht, erhöht aber die Wahrscheinlichkeit, daß die Prüfung bestanden wird, erheblich.

( ... zum Seitenanfang ... )

Ab welchem Alter darf ich die Angelprüfung ablegen ?

Ab dem 13. Lebensjahr kann ich an den Vorbereitungslehrgängen und an der Angelprüfung teilnehmen. Wird die Prüfung bestanden, erfolgt die Aushändigung des blauen Jahresfischereischeins ab dem 14. Geburtstag.

( ... zum Seitenanfang ... )

Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich nocht nicht 13 Jahre alt bin ?

Zwischen dem 10. und dem 15. Lebensjahr kann ich den roten Jugendfischereischein erwerben . Für diesen Schein brauch ich keine Prüfung abzulegen. Ich brauche lediglich ein Passbild und 8 Euro. Mit einer meiner Eltern kann ich dann zum Stadthaus in Bonn gehen und mir den roten Jugendfischereischein kaufen. - Wichtig : Mit dem Jugendfischereischein darf ich nicht allein, sondern nur in Begleitung eines Anglers fischen gehen, der selber über den blauen Jahresfischereischein verfügt.

( ... zum Seitenanfang ... )

Mit welchen Kosten muss ich rechnen, wenn ich den Angelschein machen möchte ?

Alles in allem inkl dem Vorbereitungslehrgang kostet mich der Angelschein in Bonn ca 100-120 Euro für Erwachsene. Für Jugendliche ist er etwas günstiger.

( ... zum Seitenanfang ... )

Ist es egal ob ich die Prüfung in Bonn oder in Siegburg ablege ?

Grundsätzlich wird erwartet, dass ich die Prüfung dort ablege, wo ich wohne. In begründeten Ausnahmefällen kann aber auch in einer anderen Stadt am Lehrgang und an der Prüfung teilgenommen werden.

( ... zum Seitenanfang ... )

Gibt es einen Unterschied zwischen der Angelprüfung in Bonn und in Siegburg ?

Grundsätzlich sind die Prüfungen sehr ähnlich. Allerdings erwarten die Prüfer in Siegburg, dass im praktischen Teil die Ausrüstung zusammengebaut wird, während es in Bonn reicht, daß die Elemente der Ausrüstung in sinnvoller Reihenfolge auf den Tisch gelegt werden.

( ... zum Seitenanfang ... )

Ich verstehe die deutsche Sprache schlecht. Kann ich einen Dolmetscher mitbringen ?

Früher war das möglich. Heute ist das nicht mehr zulässig. Die verständliche Begründung für diesen Wechsel ist die Tatsache, daß jeder Angler dazu in der Lage sein sollte, die Bestimmungen auf den Angelkarten, die er erwirbt zu lesen und zu verstehen.

( ... zum Seitenanfang ... )

Ich bin Ausländer und nur für einen begrenzten Zeitraum in Deutschland. Muss ich trotzdem die Prüfung ablegen ?

Nein. In einem solchen Fall ist es zulässig, den Bundesfischereischein im Stadthaus Bonn für einen eingeschränkten Zeitraum zu erwerben (Kostenpunkt 10 Euro). Wichtige Voraussetzung ist es allerdings, dass ich meine Sachkenntnis als Angler belege, indem ich eine Anglerlizenz aus meinem Heimatland vorlege.

( ... zum Seitenanfang ... )

Ich bekomme Angler als Besuch aus Australien und möchte mit meinen Gästen gerne zusammen am Rhein fischen gehen. Ist das möglich ?

Ja. Der Gast soll einen Angelschein aus seinem Heimatland mitbringen. Dann geht man zusammen zum Stadthaus in Bonn und löst für den Gast einen Jahresfischereischein für 10 Euro. Anschließend kann man zu Angelsport Bonn gehen und zB eine Dreitageskarte für den Rhein lösen.

( ... zum Seitenanfang ... )

Muss ich an einem Vorbereitungskurs teilnehmen, um an der Prüfung teilnehmen zu dürfen ?

Nein. Allerdings ist die Teilnehme sehr zu empfehlen. Die meisten Prüfungsteilnehmer, die durchfallen haben an keinem Vorbereitungslehrgang teilgenommen. Zudem sind die Kosten für die Teilnahme im Verhältnis zum Gebotenen sehr günstig. Sollte ich zB aus beruflichen Gründen einfach keine Möglichkeit an der Teilnehme des Vorbereitungskurses haben, empfiehlt sich das sehr genaue Studium des folgenden Buches : Arbeitsbuch - Fischerprüfung mit der ISBN Nr. 3-7843-3036-3. von M.Hammer, E.Heddergott und M.Möhlenkamp. Dieses Buch enthält unter anderem sämtliche Prüfungsfragen für den theoretischen Teil der Prüfung.

( ... zum Seitenanfang ... )

Wenn ich mich für den Vorbereitungskurs angemeldet habe, muss ich dann an jeder Sitzung teilnehmen ?

Nein. Ich muss an keiner einzigen Sitzung teilnehmen, wenn ich nicht möchte. Es ist mein Problem, wie ich an das Wissen gelange, dass ich zum Bestehen der Prüfung benötige. Mit anderen Worten, ich tue mir selber einen Gefallen an allen Sitzungen teilzunehmen. Sollte ich bei vielleicht 10 % der Unterichtszeit fehlen, werde ich das fehlende Wissen wahrscheinlich auch aufholen können.

( ... zum Seitenanfang ... )

Welche Inhalte erwarten mich bei der Angelprüfung bzw beim Vorbereitungskurs ?

Die Prüfung beinhaltet drei Bereiche

a) Theorie

b) Fischkunde

c) Praxis

zu a) - Es müssen insgesamt 60 Fragen auf Multiple Choice Ebene (Antwort-Wahl-Verfahren) beantwortet werden. Mindestens 45 müssen richtig beantwortet werden. Die 60 Fragen stammen aus fünf unterschiedlichen Fachbereichen (Fischkunde, spezielle Fischkunde, Gesetzeskunde, Gerätekunde und Gewässerkunde). In jedem Fachbereich muss ein Minimum an richtigen Antworten enthalten sein.

zu b) - 43 Tierarten (natürlich hauptsächlich Fischarten) sind die Grundlage für die Fischkunde. 6 davon werden einem vorgelegt und vier müssen richtig bestimmt werden.

zu c ) Im praktischen Teil gibt es für 10 unterschiedliche Fischarten 10 Angelausrüstungen, von denen eine erfolgreich zusammengestellt werden muss. Hierbei ist insbesondere darauf zu achten, dass die Ausrüstung waidgerecht zu wählen ist.

( ... zum Seitenanfang ... )

Wie kann ich mich für die Teilnahme am Vorbereitungskurs / Angelprüfung anmelden ?

Informationen hierzu per Mail an:

rainer.loraff@agsb-nrw.de

( ... zum Seitenanfang ... )